UMWELT

SPRADLING® steht für eine umweltfreundliche Fertigung und setzt sich jeden Tag das Ziel, den kleinstmöglichen ökologischen Fußabdruck in unserer Welt zu hinterlassen. Unsere Produktionsstätten in Kolumbien und Costa Rica unterstützen mit Hilfe von modernsten Technologien den effizienten Nutzen an natürlichen Ressourcen und vermeiden so die Freisetzung schädlicher Nebenprodukte.

ENERGIE UND EMISSIONEN

Unsere Niederlassungen konzentrieren sich auf natürlich hergestellte Energien. Recyceltes Thermoöl dient daher als Kraftstoff für den Herstellungsprozess und ermöglicht eine saubere Rückgabe der Luft in unsere Umwelt. Alle Emissionen werden zu 99% von Schadstoffen befreit. Mit einer Nutzungsdauer von fast zehn Jahren unterliegt dieses geschlossene Thermoölsystem einer sorgfältigen Entsorgung. Bei einer starken Beeinträchtigungen unserer Ressourcen, werden diese zur Verbrennung an staatlich zugelassene Entsorgungsstellen übergeben.

KOHLENSTOFFFREIE PRODUKTION

Seit der Eröffnung unserer Produktionsstätte in Costa Rica verwenden wir kohlenstofffreie Verfahren und unterstützen auf diese Weise einen so wichtigen Aspekt zum Schutz unseres Planeten.

 

Die Überprüfung wurde durch The Earth University vorgenommen und bestätigt, dass die Abgabe von CO2-Emissionen in die Atmosphäre durch unsere Waldplantage kompensiert und die Auswirkungen auf den Treibhauseffekt minimiert werden.

 

SPRADLING® wird auch zukünftig die Gebiete mit dem weltweit stärksten Bedarf schützen und seine beschichteten Gewebe in Costa Rica unter Kompensierung der Kohlenstoffemissionen fertigen.

RÜCKGEWINNUNG VON TRINKWASSER

Wasser ist eine der wertvollsten Ressourcen der Welt- SPRADLING®'s Produktionsstätten verhindern daher die Weiterleitung des Abwassers in die öffentliche Kanalisation. Wir nutzen spezielle Speichersysteme in denen das Abwasser auf den pH- und Säuregehalt analysiert und behandelt wird. Für den Herstellungsprozess verwendete Lösungsmittel werden durch ein Filtersystem destilliert und so eine Wiederverwendung ermöglicht.

RECYCLING

Die vollständige Nutzung aller Ressourcen steht im Vordergrund- Mit unseren Niederlassungen in der Nähe des Regenwaldes von Costa Rica und Kolumbien entspricht SPRADLING® den geltenden internationalen Umweltgesetzen und erfüllt diese an allen Produktionsstandorten.

DIE PRODUKTION

In Kolumbien werden 85% der erzeugten Abfälle für die Herstellung von neuem Material wiederverwendet. Die restlichen 15% werden in geeigneter Weise durch Verbrennung entsorgt oder an Dritte verkauft, um für andere Produktionsprozesse verwendet zu werden. Bei der Entsorgung durch Verbrennung werden stets die entsprechenden Zertifikate in Übereinstimmung mit den behördlichen Vorschriften erlangt. Im Einklang mit dem umweltbewussten Handeln werden am Standort in Costa Rica Verpackungs- und Papierabfälle (Tankbehälter, Kisten, Schutzpapier) an die lokalen Gemeinden verkauft. 

 

Verbleibende Rückstände in den Rohrleitungen werden zur Herstellung neuer Materialien verwendet. Alle Inhaltsstoffe zur Verbesserung der Flexibilität unserer beschichteten Gewebe werden vollständig zurückgewonnen und in den Fertigungsprozess zurückgeführt.

NACHHALTIGKEIT

Der lange Lebenszyklus unserer Produkten verringert den Bedarf  der ständigen Erneuerung. Wenn der Zeitpunkt gekommen ist, gibt es allerdings Möglichkeiten für die Umwandlung in andere nützliche Rohstoffe. 100% der verarbeiteten Produkte werden für andere Industrien verwendet.

IN DER ANWENDUNG

SPRADLING®'s empfohlenen Reinigungsmittel zur Plege unserer Produkte sind zu 100% biologisch abbaubar. Die Lebensdauer unserer beschichteter Geweben ist wesentlich länger als im Falle anderer Kunststoffe. Wir verringern so einen frühzeitigen Austausch und verzögert die Entsorgung durch den Endverbraucher. Auf diese Weise wird der Bedarf an natürlichen Ressourcen während der Produktion reduziert.

REACH UND ROHS-VORSCHRIFT FÜR EUROPA

SPRADLING® befolgt ausnahmslos alle geltenden Vorschriften und gewährleistet somit, dass alle Produkte die weltweit geltenden Standards erfüllen. In Europa überwacht und befolgt SPRADLING® über seine Unternehmen Euro Spradling S.L.U. in Spanien und Spradling GmbH in Deutschland die REACH-Verordnung (EG) 1907/2006. Dies erfolgt im Einklang mit der Verpflichtung des Unternehmens, eine verantwortungsvolle Herstellung, Behandlung und Verwendung der gelieferten Produkte zu fördern. Alle durch unser Unternehmen vertriebenen beschichteten Gewebe sind als „Artikel“ in der Verordnung eingestuft.

 

Unter normalen Verwendungsbedingungen werden keine der enthaltenen Stoffe unserer beschichteten Gewebe freigesetzt. Daher ist keine Vorregistrierung oder Registrierung dieser Stoffe im Rahmen der REACH-Verordnung erforderlich. Bei unserem Prozess zur Überwachung und Durchsetzung von REACH werden alle als besonders besorgniserregend eingestuften Stoffe (SVHC) in Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten überprüft und bewertet. Auf diese Weise wird gewährleistet, dass die Stoffe der Registrierung unterliegen oder ggf. Alternativen gefunden werden, durch die diese Stoffe innerhalb der gesetzten Fristen der Verordnung ersetzt werden können.

 

SPRADLING® erklärt, dass alle in der EU vertriebenen Artikel des Unternehmens keine Stoffe enthalten, die gemäß der Verordnung (EG) 1907/2006 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 18.12.2006 (REACH) als besonders besorgniserregende Stoffe (SVHC) eingestuft sind.

 

Alle unsere in Europa vertriebenen Produkte erfüllen die RoHS-Richtlinie 2002/95/EG (Restrictions of Hazardous Substances) zur Einschränkung bestimmter Stoffe wie z. B. Blei (Pb), Cadmium (Cd), Quecksilber (Hg), sechswertiges Chrom (Hex-Cr), polybromierte Biphenyle (PBB) und polybromierte Diphenylether (PBDE), die üblicherweise in elektrischen und elektronischen Geräte zu finden sind.